Schreiben Sie uns…


Einträge in unserem Gästebuch


  1. Torsten Höfges sagt:

    Hallo liebes Theaterschiff- Team,
    wir waren am 28.04.17 mit unserer Tanzgruppe in der Vorstellung Landeier 2. Ich kann nur sagen, wir haben lange nicht mehr so gelacht… ihr wart echt Klasse!!!
    Auch die nette Runde nach der Vorstellung hat uns sehr gut gefallen.
    Vielen Dank für den gelungenen Abend.

  2. Juliane sagt:

    Hallöchen,

    wir haben uns beide Teile von den Landeiern angeschaut.
    Wir waren sehr begeistert und haben sehr viel gelacht.
    Tolle Schauspieler und eine Wohlfühl-Atmosphäre haben dafür gesorgt zwei sehr schöne Abende zu haben.
    Wir kommen gerne wieder!!!

  3. andreas sagt:

    Hallo liebes theaterschiff , gestern am 28.04’2017 um 17 uhr waren wir mit 4 Leuten bei euch zu Gast beim Stück “ die landeier „, erstmal ein ganz ganz grosses Lob an die Darsteller, wir wurden super unterhalten , total super , klasse was ihr auf der Bühne gezeigt habt , wir konnten nicht mehr vor lachen ! Wir waren zum erstenmal bei euch zu Gast – aber nicht zum letzten mal , einfach toll ! ! !
    Macht genau so weiter , wir freuen uns mal wieder bei euch zu Gast zu sein , es lohnt sich wirklich , auch sollte mal erwähnt wedern , was ihr auf der kleinen Bühne geleistet habt auch das sollte mal gesagt werden und man war sehr sehr gut unterhalten ! Liebe grüsse aus bad segeberg

  4. Tina Becket sagt:

    Liebes Theaterschiffteam,
    Wir haben heute (22.04.17) das Stück „Landeier 2“ gesehen.
    Wir haben uns köstlich amüsiert- Speziell die Rolle des „Jan“ war super besetzt.
    Ein besonderer Dank auch an das freundliche Thekenteam- die trotz erheblichen Andrang immer die Ruhe bewahren.
    Wir kommen sehr gern wieder.
    Gruß Tina Becker

  5. Christa Siegner sagt:

    Ein herzliches „Danke schön“ an alle Darsteller der Vorstellung “ Landeier“ 2 (22.4./17.00 Uhr). Wir haben
    sehr viel Spaß an der super unterhaltsamen Aufführung
    gehabt. Hoffen auf einen 3. Teil, wo man wieder so
    richtig „ablachen“ kann. Einen Dank auch an die
    Damen der Rezeption !! Die Vorbestellung der Plätze
    hat einmal wieder hervorragend geklappt !! DANKE
    im Namen aller aus meiner Wassersportgruppe aus Großenbrode.
    Christa Siegner

  6. Peter und Sigrid sagt:

    Wir haben uns die Landeier und die Landeier 2 angesehen und haben selten so viel beste Unterhaltung erlebt. Vielen Dank für die schönen Stunden im Theater. Es hat einfach alles gepasst: ganz tolle Mitarbeiter, die besten Schauspieler, die Stimmung….eben alles. Wir bleiben gerne Gäste auf dem Schiff und wir sehen uns sicher bald wieder.
    Vielen Dank und viele Grüße an alle vor, hinter und besonders auf der Bühne.
    Sigrid und Peter

  7. Ingrid finck sagt:

    Ihr wart einfach super wir kommen aus Dötlingen extra zu Euch nach Lübeck weil Ihr s0 super seit.
    Wir haben einmal ein Stück mit Elvis Musik gesehen, das hat uns sehr gut gefallen. Wir würden so etwas sehr gerne noch mal sehen.ö

  8. Gabriela Gebert sagt:

    Liebes Theaterschiff Team,

    ich habe gerade mit 3 Freundinnen Landeier 2 gesehen und
    wie bei Landeier 1 wieder viel Spass gehabt.

    Vielen Dank für den tollen Abend.

    Schöne Grüsse
    Gabriela Gebert

  9. Ela und Inge sagt:

    Hallo,wir haben beide Teile der Landeier uns angeschaut ,und waren total begeistert. Es ist eine ganz tolle Stimmung ,und die Theater Gruppe hat uns mitgerissen ,zum Schluß von den Stühlen!So konnte man vom Alltag gut abschalten.Eine super Atmosphäre! Wir freuen uns schon auf das nächste mal! DANKE!

  10. Gerd Lienau sagt:

    Wir waren gestern,am 13.4.17 bei der Aufführung „Landeier 2“
    Nachdem wir die Landeier 1 bei ihnen bereits genießen durften haben wir uns natürlich schon sehr auf den 2.Teil gefreut und wir wurden nicht entäuscht.Wir hatten wieder viel Spass an der Aufführung.Vielen Dank für diesen schönen Abend an das gesamte Team!

  11. Manfred Krellenberg sagt:

    Ich habe meine Frau Anja mit „Tickets“ bzw. Theater-Gutscheinen überrascht. Nachdem wir nun beide gemeinsam „Landeier“ und „Landeier 2“ geschaut haben, können und möchten wir sagen/schreiben: es hat sich gelohnt! Das waren sehr unterhaltsame und tolle Abende! Wir waren begeistert von dem Vielen, das geboten wurde. Und wir kommen gerne wieder! Das, was Ihr vom Theaterschiff Lübeck /Künstler/Darsteller da leistet, verdient große Anerkennung und ein ganz großes DANKESCHÖN!

    Liebe Grüße
    Anja und Manfred Krellenberg

  12. Jasmin Sternberg sagt:

    Vielen Dank für den tollen Abend!Ich habe mir am Freitag die „Landeier“ angesehen und war begeistert.Ein super lustiges Stück!!Besonders gefiel mir Bauer Jan!Toll gespielt!Habe Tränen gelacht.Aber auch alle anderen Schauspieler!Bravo!
    Werde gleich Karten für „Landeier 2 kaufen“!

  13. Karin & Jens sagt:

    Wir haben gestern (15.07.2016) Landeier 2 gesehen und waren, wie immer, begeistert! Einen Kritikpunkt haben wir trotzdem, die Musik während des „Tanzwettbewerbs“ war für unseren Geschmack viel zu laut, weniger ist manchmal mehr!!!

  14. Uwe Teetzmann sagt:

    Gestern abend habe ich „Höchste Zeit!“ gesehen. Wenn die Zuschauer nach der Vorstellung auf der Straße noch lauthalls lachen und das Stück kommentieren, dann habt Ihr alles richtig gemacht. Danke!

  15. Petra Hinz sagt:

    Hallo liebes Theaterschiffteam,

    gestern waren wir in der 17 Uhr-Vorstellung von „Hosen runter“. Es war spitze! Alle 4 Darsteller waren super! Wir waren zu sechst da (zwischen 23 J. bis 74 J.)! Und alle waren begeistert. Unsere Lachmuskeln wurden ausgiebig beansprucht.
    Eine Sache hätte ich allerdings noch anzumerken: Der Weg (Stelling) zu Ihrem Schiff ist sehr steil und bei dieser Witterung zu glatt und gefährlich, vor allem für ältere Leute!

    Liebe Grüße
    Petra Hinz

  16. Sonja Eichel sagt:

    Silvester aus Berlin „geflohen“, um in Lübeck eine sehr schönen Abend zu verbringen. Es war zwar schade, das Andreas Zaron nicht dabei war, die anderen Darsteller waren aber trotzdem wieder sehr gut.
    Ich komme wieder!
    Schöne Grüße aus Berlin

    Sonja Eichel

  17. Gerald Kamp sagt:

    Sehr geehrtes Theaterschiff-Team.

    Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Premiere von „Hosen Runter“ am 22.10.2015.
    Da meine Frau und ich begeisterte Theatergänger sind und unsere Tochter in Bremen lebt, waren wir bereits vor ca. 8 Monaten auf dem dortigen Theaterschiff das erste Mal in der Aufführung dieser wirklich tollen Revue. Frecherweise hatte unsere Tochter uns die Karten besorgt, um ihren Vater auf seine ganz persönliche „Midlife-Krise“ charmant aufmerksam zu machen. Das ist auch großartig gelungen. Meine Frau und ich hatten uns hervorragend unterhalten und, ja, ich gebe es auch zu, ich habe mich sehr oft in diesen vier Charakteren wiedererkannt. Meine Frau meinte sogar durchgängig ähnliche Verhaltensweisen bei mir zu entdecken. Die Mischung aus Komik und Ernsthaftigkeit dieser Männer bei der Bewältigung des Älterwerden hat uns so gut gefallen, dass wir Anfang des Monats nochmals in Bremen mit Verwandten diese Aufführung besuchten. Wieder war es ein ganz und gar runder Theatergenuss. In Rückblick darauf hatten wir schon vor Wochen Freunden in Lübeck geraten, sich Karten für diese Aufführungsserie auf dem hiesigen Theaterschiff zu sichern. Und so sassen wir dann auch gemeinsam mit ihnen in der Premiere.
    Leider muss ich jetzt aber sagen, dass die Qualität der Aufführung in Lübeck nicht auf dem selben hohen Niveau war wie in Bremen. Meine Frau und ich waren uns einig, dass es wohl an der geänderten Besetzung der vier Männer liegen muss, da die Dialoge und die Songs samt Bühnenbild identisch waren. Wir wollen wirklich nicht unfair sein, aber im direkten Vergleich zur Bremer Aufführung nur 3 Wochen früher, war plötzlich die große Ernsthaftigkeit und sarkastische Komik durch größtenteils polternden Klamauk ersetzt worden. Warum denn nur???
    Der Blick ins Programmheft erwies sich auch als irritierend. Von den Darstellern von vor ca. 8 Monaten standen ja 3 ebenfalls im Programm. Gespielt hat aber nur einer davon. Herr Jochen Simon, diesmal nicht als der mit Eheproblemen und etwas Übergewicht kämpfende „Bert“, sondern als schwuler „Stefan“ (mehr will ich zu dieser Figur nicht verraten, diese interessante Entwicklung sollten alle Zuschauer live in der Aufführung erleben).
    Stattdessen spielte den „Bert“ der, von der Statur durchaus rollengerechte, Herr Nico Frankenberg, der aber leider den gewohnten Witz und die stille Tragik dieses Charakters durch lautes Poltern und Grummeln (auch bei seinen Liedern) ersetzte.
    Der „sehr attraktive“ (O-Ton meiner Frau) Herr Stephan Schill als „Fisch“-bzw. – Ober-Macho verzichtete leider ebenfalls auf leise gewitzte Töne. Er wirkte eher hektischen und fahrig, als wäre er in seine Rolle noch nicht reingewachsen.
    Den Darsteller des liebenswürdigen, etwas verklemmten „Martin“ konnten wir im Programmheft gar nicht finden. Auf Nachfrage erfuhren wir das Herr Riegelsberger (Vorname ist uns leider entfallen) kurzfristig eingesprungen ist. Insofern ist es verständlich, dass er sich den etwas lauteren und unsensibel agierenden zwei Kollegen in der Spielweise eher anpasste.
    Gottseidank tat das aber Herr Simon als „Stefan“ nicht. (Im Programm wird er übrigens als Darsteller des „Martin“ ausgewiesen, ist das jetzt ein Fehler? Es wird eigentlich der Schauspieler Jens Asche als „Stefan“ aufgeführt, den wir auch bereits zweimal darin gesehen haben.) Nun wenigstens Herr Simon schaffte es, wie schon in Bremen als „Bert“, dem „Stefan“ jene Glaubwürdigkeit zu geben, die uns bewogen hatte, dieses Stück mehrmals zu besuchen. Wahrscheinlich ist es seine lange Erfahrung mit diesem Stück, die den Unterschied macht. Oder aber die Regie musste sich auf den plötzlichen Einspringer mehr konzentrieren als auf die anderen zwei Männer.
    Verstehen Sie mich jetzt bitte nicht falsch; ich bin kein professioneller Theaterkritiker. Aber auch als Laie oder eben als Zuschauer macht man sich doch ein Bild von einer Aufführung und erkennt Unterschiede.
    Von ganzen Herzen wünschen wir Ihnen allen einen Riesenerfolg mit dem Stück. Wir sind uns eigentlich auch sicher, dass es einer wird. Aber da unsere Freunde ebenfalls nicht ganz so begeistert waren, wie von uns nach den Bremer Erlebnissen erwartet, wollte ich doch einfach mal dieses Gästebuch zur Anmerkung dafür benutzen. Wir hoffen, dass wir niemandem zu nahe getreten sind. Haben Sie einfach weiter viel Spass an Ihren Auftritten, die meisten Zuschauer werden ja keinen Vergleich ziehen können.

    MFG Gerald Kamp

    • Theaterschiff Lübeck sagt:

      Sehr geehrter Herr Kamp,

      zunächst einmal vielen Dank für Ihren ausführlichen Gästebucheintrag. Ihre Kritik nehmen wir uns durchaus zu Herzen, da wir selbstverständlich stets bemüht sind, die Qualität der Vorstellungen auch zwischen den Häusern auf gleichem Niveau zu halten. Schließlich sind unsere Besucher eben genau die von Ihnen beschrieben „Laien“ bzw. „normalen“ Zuschauer und nicht die professionellen Theaterkritiker.
      Kurz zur Erklärung: Wie Sie korrekt bemerkt haben, stehen drei der Schauspieler, die Sie in Bremen gesehen haben, auch in unseren Programmheft. Das ist auch richtig so, da dies die planmäßige Besetzung (auch an der Premiere) war. Aufgrund kurzfristig angesetzter Drehtermine eines Darstellers, mussten wir die Rollenverteilung allerdings in kürzester Zeit umstellen. Da Jochen Simon bereits mehrere Rollen in dem Stück gespielt hatte, übernahm er kurzerhand den Part des Stefan. Timo Riegelsberger ist wie Sie bereits erfahren haben, für die Rolle des Martin eingesprungen. Die Rolle des Boas hingegen war von Beginn an doppelt besetzt mit Stephan Schill und Andreas Zaron. Dass Nico Frankenberg möglicherweise etwas „polterte“ und „grummelte“ mag daran liegen, dass er pünktlich zur Premiere mit einer schweren Erkältung und einer folglich zunehmend schwindenden Stimme zu kämpfen hatte.

      Vielleicht freut es Sie zu hören, dass wir mittlerweile wieder in der geplanten Besetzung spielen: Jens Asche – Stefan, Jochen Simon – Martin, Andreas Zaron – Boas, Nico Frankenberg – Bert. Mitte Dezember übernimmt dann noch einmal Stephan Schill für kurze Zeit die Rolle des Boas.

      Ich hoffe ich konnte Ihren Unmut über die aus Ihrer Sicht im Gegensatz zum ersten Besuch vorhandenen Qualitätunterschiede etwas besänftigen. Als kleine Wiedergutmachung würde ich Sie und Ihre Frau gern noch einmal zu einem Besuch zu „Hosen runter!“ in unserer Originalbesetzung einladen.

      Viele Grüße
      Theresa Gebhardt

      • Gerald Kamp sagt:

        Sehr geehrte Frau Gebhardt,

        vielen lieben Dank für Ihre ausführliche Antwort auf meinen Gästebucheintrag vom 24. Oktober diesen Jahres. Da meine Frau und ich in Urlaub waren, habe ich leider erst gestern Ihren Beitrag entdeckt.
        Ebenso möchte ich mich für Ihre freundliche Einladung bedanken, uns das Werk nochmals in der tatsächlich geplanten Besetzung anzusehen. Das ist wahrlich nicht nötig, da wir, wie im ersten Beitrag erwähnt, bereits dreimal „Hosen Runter“ gesehen haben.
        Das Novum für uns wäre einzig Herrn Jochen Simon als „Martin“ sehen zu können und wir sind davon überzeugt, dass er auch diesen Charakter ebenso gut bewältigen wird wie zuvor den „Bert“ und den „Stefan“.
        Von unseren Nachbarn in Reinfeld, haben wir bereits enthusiastische Kommentare zu einer Vorstellung am letzten Wochenende zu hören bekommen. (Sie sehen, wir haben dieses Stück überall wärmstens empfohlen.)

        Interessanterweise decken sich ja Ihre Erklärungen, Frau Gebhardt, teilweise geradezu perfekt mit unseren Beobachtungen und Anmerkungen zur Premieren-Aufführung in Lübeck. (Die irritierende Besetzung im Programm-Heft, der Ausfall von Herrn Jens Asche, das kurzfristige Einspringen von Herrn Timo Riegelsberger als „Martin“, die Verkühlung von Herrn Nico Frankenberg, etc.) Vielleicht liegt darin ja die, von uns bemängelte, fehlende Homogenität der Darsteller am Premieren-Abend. Für einen Regisseur dürfte das plötzliche Umbesetzen dieser sehr unterschiedlich gezeichneten Rollen unter Zeitdruck natürlich auch ein kompliziertes Unterfangen darstellen, und die Schauspieler brauchen selbstverständlich auch ausreichend Zeit und Proben, um eine saubere Charakterisierung ihrer Figuren zu erreichen.

        Mit dem Wissen über diese Schwierigkeiten relativiert sich in der Tat unsere leichte Enttäuschung und nochmals möchte ich mich entschuldigen, sollte ich jemandem in meinen Anmerkungen zu nahe getreten sein. Trotzdem hoffe ich, dass es auch für Sie und die Darsteller eine Bereicherung ist, zu erfahren, dass Ihre Arbeiten, Ihre Darbietungen nicht gänzlich unbeobachtet und unkommentiert bleiben. Meine Frau, die selber Orchestermusikerin war, sagt an der Stelle immer: „Lieber eine respektvolle negative Kritik bekommen, als nicht wahrgenommen oder einfach nur hingenommen zu werden.“

        In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele gute und spannende Reaktionen und Kommentare und eine schöne Vorweihnachtszeit.

        Mit den besten Wünschen

        Gerald Kamp

  18. Lübeck Fhockeynators sagt:

    Wir, sprich 2 Spieler der Lübeck Fhockeynators, waren bei der Premiere von Ekel Alfred 2. Der Abend war ein voller Erfolg! Danke dafür und bis bald!
    Gruß Headcoach

    • Inka Zemke sagt:

      Es freut uns, dass Ihnen der Abend gefallen hat.
      Vielleicht können wir Sie ja zu unserer nächsten Premiere am 03. September 2015 für „Hab’n Sie nicht ’nen Mann für uns?“ wieder bei uns an Bord begrüßen.
      Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  19. Steffen sagt:

    Liebe Crew vom Theaterschiff,
    der Abend mit Knacki Deuser war der Hammer. Wir haben uns wieder einmal köstlich amüsiert und Tränen gelacht bei diesem Künstler.
    Hoffentlich ist er wieder einmal bei euch zu sehen.
    Wir freuen uns auf Ekel Alfred 2 und die neuen Stücke und Gastpiele im Herbst.
    LG

    • Inka Zemke sagt:

      Lieber Steffen,
      danke…..wir finden auch dass es ein toller Abend war und er sehr gerne wiederkommen darf, nun muss nur noch das Management überzeugt werden….
      Dann freuen wir uns Dich demnächst wieder an Bord als Gast begüßen zu dürfen.
      LG

  20. Moni Carlsdotter sagt:

    Liebes Theaterschiff-Team, und wieder einmal ein großes Dankeschön fürs Dabeiseindürfen bei dieser grossartigen Premiere von Ekel Alfred 2! Eure dusselige Kuh kommt mit Sicherheit aus demselben Stall wie die diesen herrlichen Frauentyp verkörpernde Elisabeth Wiedemann. Sie war grandios! Dasselbe gilt für die Kollegen/in. Beim Schließen der Augen fühlte ich mich zurückversetzt in die Fernsehzeiten vergangener Jahre. Herzlichen Dank für diesen wundervollen Theaterabend!

  21. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    Matthias Machwerk am 18.05.2015 auf dem Theaterschiff und Mama und ich waren mit dabei! Es war ein Hochgenuss diesen genialen Künstler mit seinem intelligenten Humor auf der Bühne zu sehen. Die Lachmuskeln, aber auch das Hirn bekamen 2 Stunden sehr viel zu tun; es war einfach super und wir freuen uns schon sehr auf sein neues Programm !

  22. Ria sagt:

    Liebes Team,
    habe gestern Abend mit 2 Freundinnen „Mann über Bord“ gesehen.
    Meine Tante hatte uns von dem Stück vorgeschwärmt und ich muss sagen, sie hat nicht zuviel versprochen. Wir haben sooooo gelacht 😀 Einfach wunderbar!!! Toll auch, dass das Publikum mit einbezogen wird!
    Ein RIESEN Lob an die Darstellerinnen, sie sind SUPER!!!!

  23. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    „Mann über Bord“ am 30.01.2015 war für meine Mama und mich Balsam für die Seele und die Lachmuskeln wurden ordentlich strapaziert. Ein herrliches Stück mit toller Musik und fantastischen Künstlerinnen. Wir haben uns köstlich amüsiert und werden uns dieses Stück ganz bestimmt noch einmal ansehen ! Sehr zu empfehlen! Ein Danke auch an das ganze Team … Ihr seit wunderbar !!

  24. Marie Luise Grügelsiepe sagt:

    Liebe Mitarbeiter des Theaterschiffes!!
    Ich hatte meiner Freundin Karten für die Aufführung „Sei lieb zu meiner Frau“ zum Geburtstag geschenkt. Ich war überzeugt, dass wir eine tolle Aufführung erleben und unsere Lachmuskeln enorm strapaziert werden würden. Aber leider zog sich die Handlung hin und erst nach der Pause wurde die Stimmung etwas lockerer. Die jüngere Darstellerin war definitiv zu laut, auch wenn sie laut genug sprechen mußte, um auch in der letzten Reihe gehört zu werden. Wir waren sehr enttäuscht. Schade, ich habe schon wesentlich bessere Aufführungen im Theaterschiff gesehen.
    Viele Grüße Marie LUise Grügelsiepe

    • Inka Zemke sagt:

      Liebe Frau Grügelsiepe,
      erst einmal Danke für Ihre Anmerkung.
      Es tut uns leid, dass wir dieses Mal Ihre Erwartungen nicht haben erfüllen können.
      Wir würden uns aber riesig freuen Sie bei unserer neuen Produktion „Mann über Bord“ ab 29.01.15 wieder bei uns auf dem Theaterschiff begrüssen zu dürfen.
      Herzlichst
      Inka Zemke

  25. Stefan sagt:

    Enttäuschender Silveterabend !!
    Nach vielen tollen Stücken (Ganze Kerle,ABBA hallo,Heinz Erhard,….) folgte nun ein enttäuschender Silvesterabend.
    Trotz 100% !!!! Preisaufschlag und angekündigten Überraschungen (???), waren wir von dem Abend enttäuscht. Falls es um Mitternacht ein Feuerwerk seitens des Veranstalters gegeben hat, ist man als Gast der 17:30Uhr-Vorstellung betrogen. Oder erwartet man von den Gästen eine Verweilzeit von 4,5 Std. am Schiff ????

    • Inka Zemke sagt:

      Sehr geehrter Stefan,
      es tut uns sehr leid dass wir Sie an dem Abend enttäuscht haben und werden Ihre Anmerkungen überdenken.
      Wir hoffen dennoch, dass Sie gut ins Jahr 2015 gerutscht sind und wünschen Ihnen alles Gute.

      Mit freundlichen Grüßen
      Inka Zemke und Team

  26. Dieter Grohn sagt:

    ‚Sei lieb zu meiner Frau‘ am 25.12.14:

    Wir haben uns lange nicht mehr so amüsiert:
    – Stück gut
    – Schauspieler gut
    – Übergangsmusik eventuell einen Tick leiser

    Wirklicher Kritikpunkt:
    Am Schluss fehlte der Hinweis, dass man Handys und Smartphones wieder einschalten soll :-O

    Weiter so!

    Gisela und Dieter Grohn

  27. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    Thomas Nikolai am 17.11.2014 auf dem Theaterschiff: Ein Abend, der mehr als nur eine Lachfalte mehr eingebracht und ein Thomas Nikolai in Hochform. Beste Unterhaltung eines tollen Künstlers. Vielen Dank für diesen wieder einmal wunderbaren Abend bei Euch auf dem Schiff !

  28. Petra Hinz sagt:

    Waren am Freitag in „Abba Hallo 2“. Leider waren wir enttäuscht:-( Haben schon einige Stücke auf dem Theaterschiff gesehen und waren immer total begeistert. Gerade „Abba Hallo“ wurde immer so hoch gepriesen…wir hatten uns jedenfalls mehr davon versprochen. Schade, es war nun ausgerechnet ein Geburtstagsgeschenk für meine Freundin….Vielleicht haben wir beim nächsten Mal wieder mehr Glück!

    • Inka Zemke sagt:

      Hallo Herr Hinz,
      es tut uns leid, dass wir in diesem Fall nicht Ihren Geschmack getroffen haben……
      wir freuen uns jetzt schon Sie bald wieder an Bord begüßen zu dürfen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Inka Zemke

  29. Moni Carlsdotter sagt:

    Liebes Theaterschiffteam, dieser bewunderungswürdige Mensch, der mit seinem Sprachwitz zum Schelm der Nation wurde, hätte keinen besseren Nachahmer finden können, als am Donnerstag den Christian Schliehe. Der Tag, der traurig begann, weil Mallorca zu Ende, wurde abends mit dieser Vorstellung zum Genuss, und „als meine Schlafstatt ich erreichte, umspielte ein Lächeln meinen Mund ganz seichte“ (noch’n Gedicht, allerdings à la Carlsdotter.) Herzlichen Dank und weiterhin toi toi toi. Ihre MONI C.

    • Inka Zemke sagt:

      Liebe Moni,

      vielen Dank für deine liebe Rückmeldung. Uns freut es sehr, dass Dir „Heinz Erhardt 2“ gefallen hat.
      Wir freuen uns Dich weiterhin auf dem Theaterschiff Lübeck begrüßen zu dürfen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Das Team vom Theaterschiff Lübeck

  30. Moni Carlsdotter sagt:

    ……liebe Inka Zemke, „nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide“. Jede dieser vier tollen Mädels hat auf grandiose Art und Weise vermittelt, wie Frauen ticken. Vom herzerfrischenden Frollein Chayenne über Frau Zänker und Frau Schmitt hin zu Frau Wollemann. Zum Schreien komisch und gleichzeitig nachdenklich gemacht. Frau Wollemann wünscht sich einen Lothar für immer, und Frau Zänker will ihn eigentlich nur am Mittwoch. Und dazwischen sind dann wir, die wir mal zur einen und dann wieder zur anderen Richtung tendieren. Und die Sehnsucht nach Italien ist sowieso auch immer noch da! Ein herrliches Stück, wie der Premierenapplaus bewiesen hat. Danke und bis zum nächsten Mal.

    • Inka Zemke sagt:

      Liebe Frau Carlsdotter,

      vielen herzlichen Dank für Ihre so treffenden Worte.
      Ein schönes Osterfest und bis bald…

      Ihr Theaterschiff Lübeck Team

  31. Christa Siegner sagt:

    Ich möchte mich – auch im Namen meiner Damengruppe (die Wassernixen aus Großenbrode) ganz herzlich für den tollen Abend bei Ihnen bedanken. Ein Lob an die hervorragenden Darsteller, die den Abend zu einem wahren Highlight machten. Wir haben uns das Stück „Ladies-Night“ angesehen und es war wie immer, einfach SUPER !!!!
    Schade nur, dass es bis zur Sommerpause keine Vorstellungen mehr um 17.00 Uhr geben wird !

  32. Inga sagt:

    Hallo liebes Team vom Theaterschiff!
    Ich bin am 1. Februar das erste Mal bei Euch zu Gast gewesen. Und habe einen wirklich tollen Abend verlebt!
    Die Athmosphäre, der Service an der Bar und … natürlich…, das Stück mit den genialen Darstellern …waren einfach klasse!
    Danke!

    Liebe Grüße
    Inga

  33. Oliver Langner sagt:

    Liebes Theaterschiff Team,

    am Freitag haben wir bei Euch Ladies Night gesehen und waren mal wieder vollauf begeistert. Mehr als 20 Mal haben wir Euer schönes Theater schon besucht und freuen uns jedes Mal schon Wochen vorher auf den schönen Abend bei Euch. Ihr schafft es immer wieder so eine freundliche und familiäre Atmosphäre zu erzeugen und dabei Schauspielkunst vom Feinsten anzubieten.

    Besonders Andreas Euler finden wir jedes Mal absolut klasse! Weiter so und wir freuen uns schon aufs nächste Mal.
    Jessi und Olli

  34. Ele Funke sagt:

    Am 21.12.2013 hatten wir das große Vergnügen, mit dann strapazierten Lachmuskeln, „Machos auf Eis“ erleben zu dürfen.

    Jeder der „4 Helden“ war mit genial begabten Schauspielern besetzt!

    Total typgerecht abgestimmt verkörperten diese durchgängig einen homogen authentischen Handlungsablauf – ein wichtiger Garant für das gesamte Stück, was inhaltlich eine durchaus real vorkommende, wenn auch etwas irre Situation, aufzeigte.

    *DANKE* für das Erleben!
    *DANKE* an jeden Einzelnen von „Machos auf Eis“

    Wir kommen gerne wieder 😉

  35. Thorsten sagt:

    Ich war gerade Gast der Aufführung „Machos auf Eis“. Ich muss sagen grandios, grandios schlecht. Über Geschmack von Humor kann man natürlich unterschiedlicher Auffassung sein. Wer Slapstick a´la Dick und Doof und Witze die anschließend für das Publikum (sicherheitshalber) erklärt werden steht ist sicher gut aufgehoben in dem Stück. So what, mir hat es nicht gefallen. Darüber hinaus konnte ich dem Schauspiel auch nicht wirklich gut folgen. Wir haben in der achten Reihe (Kategorie 1) gesessen und konnten wirklich gut, nur die Köpfe der vor uns sitzenden Gäste sehen. Szenen die häufig auf dem Fußboden stattfanden, konnte ich überhaupt nicht sehen. Mir ging es offenbar nicht alleine so, denn ich konnte während der Aufführung sehen wie die Köpfe vieler Gäste immer wieder hin und her gingen um dem Treiben der Darsteller folgen zu können. Mein erhitztes Gemüt wurde dann (Gottlob?) von der Zugluft rechts gekühlt. Schade, es sollte ein schöner Abend (wie sonst) auf dem Theaterschiff werden.
    P.S.: Wer Rechtschreib- oder Gramatikfehler findet, darf sie behalten ;-).

    • Inka Zemke sagt:

      Hallo Thorsten,

      es tut uns Leid, dass wir dieses Mal Ihren Humor nicht getroffen haben.
      Wir hoffen dennoch, Sie bald wieder bei uns an Bord begrüßen zu dürfen.

      Herzliche Grüße
      Inka Zemke

  36. Angelika Mondry sagt:

    Hallo ,ich Angelika war mit meinen Kindern u Schwiegerkindern am 2 Weihnachtstag bei Euch auf dem Schiff ,es war mein Weihnachtsgeschenk an alle ,Es war ein super toller Abend ,wir haben ordentlich gelacht und am Coolsten war es das alle 5 Stars mir einen Gruss u Autogramm auf einen Luftballon geschrieben haben ,es war ein gelungener Abend ,Danke wir empfehlen euch weiter u wir gucken bestimmt wieder ein .guten Rutsch u alles Gute Heidi ,Ben ,Tobi ,Mario ,Bea ,Sebastian ,Wiebke ihre Eltern,Nicole u Ich Angelika DANKE

  37. Angelika Fetten sagt:

    War gestern mit dem Shanty Chor aus Grömitz im Rahmen der Weihnachtsfeier bei euch. Ich kann nur sagen: Super, super und nochmal super. Komme bestimmt wieder und werde euch garantiert weiter empfehlen.
    Aus Grömitz, bis zum nächsten mal
    Angelika

  38. Änne, Holzi, Rosti, Arlett, Kaddi, Mirko sagt:

    Hallo,

    vielen Dank an die Darsteller von Machos auf Eis! Wir waren am 30.11. in der Vorstellung und haben so viel gelacht wie lange nicht mehr! Auch am Sonntag beim Frühstück haben wir uns noch im Nachhinein amüsiert 😉

    Vielen Dank für die gute Show!

  39. Claudi sagt:

    Vielen Dank für, wieder Mal, einen schönen Abend am 16.11. auf dem Theaterschiff. Wir haben viel gelacht! Kommen im nächsten Jahr bestimmt wieder! Liebe Grüße von den Mädels aus der 1. Reihe

  40. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    „Machos auf Eis“ am 01.11.2013 war ein absolutes Highlite ! Meine Mama und ich haben uns köstlich amüsiert. Besonders hervorzuheben ist – neben allen anderen Darstellern – DJ Sandro. Vielen Dank für einen wieder einmal gelungenen Theaterabend !
    Ganz liebe Grüße und bis zum Dezember !! 🙂

  41. Heidrun Bertz sagt:

    Das war mal wieder ein glänzender Theaterschiff-Abend: Machos auf Eis am 01. 11. 2013. Meine Tochter und ich waren begeistert. Klasse-Darsteller, die genau wussten, wie sie ihr Publikum mitreissen konnten, und wir dankten ihnen mit riesigem Applaus. David Wehle hat uns an den unvergesslichen Heinz Rühmann erinnert, er schaute manchmal ganauso verschmitzt ;-). Wir freuen uns schon auf den nächsten Theaterschiff-Abend.

  42. Birgit Möllgaard sagt:

    Guten Abend,

    wir waren heute das 3. Mal auf dem Schiff. Landeier war genial ( wahrscheinlich auch, weil es das erste mal theaterschiff für uns war). Leipziger Pfeffermühle wie erwartet sehr gut… und heute „Machos auf Eis“: es fing zäh an, wurde dann besser. Obwohl wir sehr gelacht haben…es geht sicher noch besser. Bravo: Sandro…der ist uns auch bei „Landeier“ positiv aufgefallen

  43. Randy sagt:

    Machos auf Eis, wir waren eben da. Genial !!!! Wie so viele gute Stücke auf dem Theaterschiff. Bis jetzt nur ein Stück was uns nicht gefallen hat, aber heute, wieder der Knaller. Weiter so, wir kommen gerne wieder!!!

  44. Susanne sagt:

    Hallo, heute hatten wir unsere Männer mit zu Machos auf Eis, mal wieder viel gelacht, toller Abend, tolle Schauspieler, der DJ Sandro geeeeniiiaaal, 🙂 unseren Männer hat es auch gefallen, wir kommen wieder:-):-)

  45. Elke sagt:

    Das war mal wieder eine tolle Vorstellung. Herzlich gelacht. Vielen Dank für den tollen Abend – nur zu empfehlen…

  46. Klaus Marohn sagt:

    Hallo
    Der Kegelausflug der wackligen 10 aus Ibbenbüren führte uns dieses Jahr nach Lübeck, verbunden mit der Vorstellung am 19.10.2013 Machos auf Eis. Wir waren sehr begeistert von diesem Stück und den großartigen Darstellern, besonders von DJ Sandro. Es gab viel zu Lachen und somit wurde es auch für uns ein schöner Abend. Auch die Gastronomie mit dem freundlichen Personal leistete hervorragende Arbeit. Das bleibt noch lange in Erinnerung und wir werden das Theaterschiff im nächsten Jahr wieder besuchen zu einer Vorstellung.

  47. irena sagt:

    hallo,
    meine freundin und ich haben die „machos“ am 12.10. besucht.. 400km sindd wir dafür gefahren und jeder einzelne hat sich gelohnt…schon lange nicht mehr so gelacht..SUPER…weiter so… aber auch ein Lob an die Bar und den Service.. auch das war top…gelunger abend….
    Vielen dank….

  48. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    KAY RAY … Was für ein Abend am 10.10.2013 !! Ich habe noch heute Zwerchfellmuskelkater; es gab aber auch nachdenkliche Momente, die mir besonders gut gefallen haben.
    Ansonsten wirklich nichts für schwache Nerven, Spießer und Scheinheilige! Kay Ray bringt die Sache auf den Punkt mit Schnotterschnauze und vollem Körpereinsatz.
    Beim nächsten Gastspiel, das hoffentlich stattfindet, sind meine Mama und ich auf jeden Fall wieder dabei !!!

  49. Marlis Kolmsee sagt:

    Da wir schon häufig auf dem Lübecker Theaterschiff zu Gast sein konnten und uns immer amüsiert haben, waren wir auch jetzt überzeugt, dass uns die „Machos auf Eis“ gefallen würden. Doch weit gefehlt: Es war das Beste, was wir je gesehen haben! Großartige Darsteller und einer pointen-reichen Komödie. Da bedauert man jeden, der keine Gelegen-
    heit hatte, sich dieses Stück anzusehen. Herzlichen Dank für einen unvergesslichen Abend an Regie und Schauspieler, aber auch an die vielen guten Geister am Empfang, an der Bar und der Garderobe! Wir kommen gern wieder.

  50. Ingo, Petra und Miguel sagt:

    Machos auf Eis:
    War wieder mal eine super lustige Vorstellung, wir haben schon einige Stücke gesehen (Landeier,Typisch Mann,Abba Hallo.

    Wir sind schon richtige Theaterschiff Fans und emfehlen euch weiter.

  51. Christa S. sagt:

    Wir-die Wassernixen aus Großenbrode :-)-waren heute in der Vorstellung „Macho’s auf Eis“ und haben uns köstlich amüsiert. Es ist bereits das 3. Mal, dass wir das Theaterschiff besucht haben und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Ein herzliches „Danke schön“ an die hervorragenden Darsteller. Macht weiter so !!!

  52. Maja sagt:

    Vielen Dank für einen tollen Abend. Wir vier Mädels haben sehr gelacht bei “ Machos auf Eis „sogar noch die ganze Rückfahrt. Tolle Schauspieler- Hut ab vor der Leistung, vor allem DJ Sandro, eine absolute… Konifere 🙂
    Waren bestimmt nicht das letzte Mal da !

  53. Susanne sagt:

    Wir haben schon einige Stücke von ihrem tollen Ensemble gesehen und gestern waren wir bei dem neuen Stück „Machos auf Eis“. Was haben wir wieder gelacht! Nach so einem Abend braucht man sich zu Hause nicht mehr abzuschminken, das wird schon während der super tollen Vorstellungen durch das viele Lachen erledigt. Vielen, vielen Dank und ein riesiges Kompliment an die Schauspieler, die bei diesem Stück auch akrobatisch super sind. 🙂 Wir kommen gerne wieder.

  54. Moni Carlsdotter sagt:

    ….hab schon sooo viele male gelacht auf euerm schiff, und heute abend die premiere zu den „machos auf eis“ hat mir aufs neue gezeigt: lübeck ohne theaterschiff geht gar nicht!!! um es mit dj sandro zu sagen – geil, geil geil! passt sonst so gar nicht in meinen sprachgebrauch, aber sooooviel herzlich lachen zu können, dafür danke an alle! heute war nicht das letzte mal mit euch im tiefkühlraum. wiederholung ist vorprogrammiert.

  55. Sabine sagt:

    Haben gestern Landeier gesehen und waren total begeistert.Soviel gelacht haben wir schon lange nicht mehr. Wäre super diese Komödie nochmal ins Programm zu nehmen.Dies nochmal zu sehen wäre schön. Weiter so.

  56. Anke Barmwater sagt:

    Hallo, ich weiß nicht wann ich das letzte Mal so wie gestern abend „mit den Bauern“ gelacht habe, danke, danke für einen so schönen Abend.
    Wird dieses Stück nochmal gezeigt, leider sind die letzten Vorstellungen ja ausverkauft?

  57. Susanne sagt:

    Ich war gestern mit 2 Freundinnen in der Vorstellung Landeier, 2 Stunden
    Strapaze für unsere Lachmuskeln, :-):-):-) echt genial

  58. Bettina sagt:

    Habe gestern Abend ,mit meinen Mädels, zum zweiten Mal“Landeier „gesehen und war wieder total begeistert. Das Stück und die Schauspieler sind super !!! Wir haben Tränen gelacht :)))
    Zum Schluss gab es Standing Ovation.
    Wir kommen auf jeden Fall wieder und freuen uns auf einen
    lustigen Abend 😉
    Viele Grüße
    Bettina, Bettina ,Angelika ,Beate und Monika

  59. Marlies sagt:

    Auf dem Schiff selber ein absolut
    tolles Ambiente mit Wohlfühleffekt.Die 18 Uhr Vorstellung am heutigen Abend war jedoch nach meinem Geschmack, grottenschlecht und das Geld wirklich nicht wert. Schade für jeden Kilometer den man dafür gefahren ist. Gott sei dank hört man von anderen Stücken nur gutes.

    • nadine sagt:

      Hallo,

      es tut uns leid, dass Ihnen das Stück nicht gefallen hat. Leider sind die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden und wir können nicht immer allen gerecht werden.
      Wir hoffen dennoch, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

      Herzliche Grüße,

      Nadine Steil

    • Janine sagt:

      Ich muss Marlies voll und ganz Recht geben.
      Sicherlich sind die Geschmäcker verschieden aber
      ich habe viele entgeisterte und entsetzte Gesichter
      gesehen. Wenn ich Tickets für „Musicals and more“ kaufe,
      will ich nicht eine geschlagene Stunde eine total schlechte
      Elvis-Parodie sehen. Habe der zweiten Hälfte gar nicht erst
      eine Chance gegeben. Wenn die erste Hälfte des Herrn Martin so
      enttäuscht………..
      Bleibe dem Schiff aber treu. Sind von „Suche impotenten Mann fürs Leben“, „Landeier“, „Heiße Zeiten“, „Hossa“ und auch von anderen
      Gastauftritten wie von „Celine Bouvier“ wesentlich
      Besseres gewohnt.
      Herr Martin ist leider durchgefallen.

  60. Jürgen Seideneck sagt:

    Vielen Dank für die schönen ,freudigen Stunden
    hatten viel spaß …macht weiter so.

    kommen gerne mal wieder war sehr schön..danke

    lg jürgen seideneck

  61. Wolf&Marion sagt:

    Guten Tag.

    Lange nicht nicht mehr sooooo ausgiebig gelacht, wie gestern Abend in der Aufführung „Suche impotenten Mann fürs Leben “.
    Tolles Ensemble…tolle Unterhaltung !!

    Danke.

    Marion&Wolfgang aus Hittfeld bei Hamburg

  62. Gunter Lobisch sagt:

    Ich bin ein alter Freund von Mary Bernet. Ich lebe in den USA. Bitte geben sie Mary Bescheid. Sie hat vor länger zeit eine jazzdancedemonstration mit uns im Düsseldorfer Schauspielhaus gemacht. Tel. 001-954-563-6753 ich Rufe dann zurück.

    Judy und Günter Lobisch fort Lauderdale Florida

  63. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    Thomas Nicolai auf dem Theaterschiff … ein Angriff auf die Lachmuskeln. Vielen Dank für einen mehr als vergnüglichen Abend !

  64. Randy sagt:

    Waren gestern im Stück “ Suche impotenten Mann fürs Leben „. wieder eine Sahneschnitte, genau wie die „Landeier „. Toll. Weiter so. macht immer Spaß auf das Schiff zu kommen.

  65. Monika Lange sagt:

    „Suche einen impotenten Mann fürs Leben“ war super. Aber alle Stücke, die ich bisher auf dem Theaterschiff gesehen
    haben waren vergnüglich, und ich hatte immer jede Menge Spaß.

  66. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    „Suche impotenten Mann fürs Leben“ … was für eine tolle Inszenierung, klasse Schauspieler und jede Menge Spass. Danke für einen super schönen Theaterabend. Das Stück muss man ein 2. Mal sehen !!!

  67. Cornelia Bertz-Treder sagt:

    Vielen Dank für einen tollen Abend am 25.08.2012 bei den „Landeiern“. Das Stück ein 2. Mal zu sehen, hat es noch vergnüglicher gemacht !

  68. admin sagt:

    Die neue Webseite “THEATERSCHIFF LÜBECK” und damit auch das neue Gästebuch sind freigeschaltet.
    Wir freuen uns auf viele anregende Beiträge…!
    Herzliche Grüße,
    Olaf Hudecek (Webmaster)

 

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!


(benötigt)

(benötigt)   (wird nicht veröffentlicht)