Over the top

 

 

Tabea Scholz absolvierte ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspiel-Studio Frese, anschließend war sie viele Jahre festes Ensemblemitglied am Theater Magdeburg. Danach fĂŒhrten sie weitere Engagements an Theater in LĂŒbeck, Halle, Kassel, Bielefeld und Hildesheim sowie zu den Sommerfestspielen in Bad Hersfeld, Bad Gandersheim und SchwĂ€bisch Hall. Das LĂŒbecker Publikum kennt sie u.a. aus Kassenschlagern wie „Höchste Zeit“ und „Schwiegeralarm“

 

 

 

 

 

 

Tanja MĂŒller war bereits in zahlreichen Produktionen, wie z. B.“Cabaret“, „Harry und Sally“, „Jesus Christ Superstar“, „Monty Python‘s Spamalot“ und „Königin von Deutschland“ zu sehen, kreierte in der UrauffĂŒhrung von „Alter Schwede“ die Rolle der „Alma“ an der Comödie Dresden und hauchte der Hauptfigur in Bully Herbigs Kinofilm „Lissi und der wilde Kaiser“ Leben ein. Außerdem steht sie als Schauspielerin und Moderatorin fĂŒr Film und TV vor der Kamera und auf der BĂŒhne.

 

 

 

 

 

 

 

Arvid Johansson wurde in Schweden geboren und fing seine Ausbildung in der Lund Dance and Musical High School an. Danach zog er nach New York und studierte am AMDA (American Musical and Dramatic Academy). In Schweden hat er unter anderem „Cabaret“ und „Jesus Christ Superstar„ gespielt. In Deutschland war er u.a. in „Sunset Boulevard“ und „Tanz der Vampire“ als Koukol engagiert. Zuletzt sah man ihn als Jakob in „Die Dreigroschenoper“ in Hamburg.

 

 

 

 

 

 

 

Benoit Pitre hat bereits zahlreiche Erfahrungen auf der BĂŒhne gesammelt – sowohl im Opern- und Musicalbereich als auch dem Sprechtheater. Doch auch aus dem Fernsehen kennt man ihn und seine Stimme, die er als Synchronsprecher bereits zahlreichen Figuren geliehen hat. Er studierte an der State University of New York at Buffalo und der McGill University. Zuletzt spielte er u.a. die Rolle Kaiaphas in „Jesus Christ Superstar“ beim Musicalsommer Kufstein.



........................................................................................................................................................